Bamberg erleben am 24.09.2022 - DB - Bayernticket

Maria Dörfler hat ein tolles Tagesprogramm erstellt:

Hinfahrt: Ab Amberg um 8.22 Uhr Gleis 2 - Nürnberg an um 9.25 Uhr Gleis 2 - Umsteigen
Nürnberg ab um 9.38 Uhr Gleis 4 – Bamberg an um 10.20 Uhr Gleis 6


Nach Ankunft in Bamberg nutzen wir die Stadtbuslinie 910 und entdecken die Sehenswürdigkeiten z.B.: Altes Rathaus, Kloster St. Michael, den Domberg, Klein Venedig usw., der "Entdeckerbus" fährt alle 15 Minuten, man kann an allen Haltestellen beliebig ein- und aussteigen.
(Kostenlos mit dem VGN Ticket. ???? - Muss noch erfragt werden, sonst Tages-Ticket-Plus für 1-6 Personen 7,20 Euro.)


Zu Fuß erkunden wir danach die Altstadt, wir überqueren sehr viele alte und neue Brücken, ziehen durch kleine Gässchen, vorbei an historischen Gebäuden urigen Biergärten, Altes Rathaus, alte Mühlen uvm. gibt es zu sehen.


 

Etwa um 12 Uhr besuchen wir die Domstadt: Dom, Bamberger Reiter, Papstgrab, Marien-Altar, usw. Auch die Neue Residenz. Rosengarten, evtl. Museum, schöner Blick über die Stadt.


 

Danach Imbiss z.B. Brunch im Simitci, Heinrichstr., (Bushaltestelle 100 mtr.) auf türkische Art, schnelle Bedienung und sehr freundlich, nur wenige Meter weiter ist ein weiteres Kaffee oder irgendwo einkehren.


 

Nach dem Imbiss geht´s zu Fuß durch die alten Gassen zum Hafen am Kranen, hier ist um 14/15 Uhr Abfahrt - 25 Min., anstehen für Kartenkauf, gemütliche Schifffahrt (80 Min.) auf der Pegnitz und dem Main-Donau-Kanal, wir erleben Bamberg vom Wasser aus, Klein-Venedig, Umland, Erba-Park, Schleusenfahrt, Hafen,  p. P. 13 Euro.


 

Anschließend, wenn gewünscht. Kaffee und Kuchen im Cafe-Hotel Palais Schrottenberg mit schönem Innenhof und sehr freundlicher Bedienung, oder anderswo, es gibt unzählige Einkehrmöglichkeiten.


 

Domstadt – Hafen – Palais – Schlenkerla – Altstadt - Biergärten - Kaffees - alles in wenigen Minuten erreichbar, kurze Wege.


 

Vor der Heimreise empfiehlt sich von 17 bis 18 Uhr Einkehr im uralten Gasthaus “Schlenkerla” (historische Rauchbierbrauerei), die Gaststuben sind aus dem 14. Jahrhundert, in der Dominikanerstr., ganz in der Nähe vom Dom.

Empfehlenswert: 3 Bratwürste mit Kartoffelpüree und Rauchkraut. Tisch und Sitzplätze müssen reserviert werden. 
Fußweg zum Bahnhof 30 Minuten.


Heimfahrt:

Ab Bamberg um 18.38 Uhr Gleis 3 – Nürnberg an um 19.17 Uhr Gleis 12 D+F - Umsteigen
Ab Nürnberg um 19.38 Uhr Gleis 16 – Amberg an um 20.32 Gleis 1


Verbindliche Anmeldungen erforderlich, (Ticket und Schlenkerla) ab sofort bei Maria Dörfler T.: 09435 8880